Einladung

Mein Leipzig lob ich mir!
Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute. (Goethe)

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
sehr verehrte Damen und Herren,

kann man einen besseren Text für die zentrale Fortbildungsveranstaltung der deutschen Bibliotheks- und Informationsverbände finden als den oben zitierten!? Von der Qualität des Texters ganz zu schweigen.

Wer allerdings mit Goethe eine Einladung eröffnet, muss auch etwas zu bieten haben. Und das hat der zweite gemeinsame Kongress von Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e. V. (BDB) und Deutscher Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI), so meinen wir, ganz gewiss. Es ist uns gelungen, für die zentralen Veranstaltungen zu den Themen Bibliothek und Information im Kontext von Wirtschaft, Bildung und Politik hochkompetente Experten aus den jeweiligen Bereichen zu gewinnen. Davon können Sie sich im Programmheft überzeugen.

BDB und DGI gehen mit dieser Veranstaltungsform neue Wege. Durch die engere Anbindung an die Leipziger Buchmesse und die Öffnung der zentralen Programmteile für die Messebesucher sollen die Anliegen unserer Verbände in noch stärkerem Maße in die Öffentlichkeit kommuniziert werden. Gleichwohl kann sich auch das interne Fortbildungsangebot sehen lassen. Diese neue Struktur ist ein Versuch, und man wird nach seiner Durchführung sorgfältig prüfen müssen, ob seine Konstruktion auch für die Folgekongresse 2007 und 2010 in Leipzig taugt.

Doch nun laden wir Sie erst einmal ganz herzlich vom 23. bis zum 26. März 2004 zum zweiten Leipziger Kongress für Information und Bibliothek nach Leipzig ein! Nehmen Sie ein hochkarätiges Fortbildungsangebot im Umfeld der einmaligen Atmosphäre der Leipziger Buchmesse wahr und helfen Sie mit, die für unsere Zukunft so grundlegenden Bereiche des Bibliotheks- und Informationswesens weiter zu entwickeln.

Auf Wiedersehen!
Im Frühling!
In Leipzig!

Dr. Georg Ruppelt Dr. Gabriele Beger
Sprecher der BDB Präsidentin der DGI
logo300.JPG (12771 Byte)