< zurück zur Blockveranstaltung


 
 Die Verwendung von Persistent Identifiern für den Zugriff auf digitale Objekte (#100)

Moderation:   Christa Schöning-Walter, Reinhard Altenhöner
Deutsche Nationalbibliothek - Frankfurt am Main, Deutschland
Themenkreis:   03 - Bibliotheksorganisation und Informationsmanagement – quo vadis?
Zeit:   Donnerstag 04. Juni 2009 09:00 - 12:00
Raum:   Christian Reichart | Links (1.OG)
     

 

Vortrag:

3. Einführung und praktischer Umgang mit PIs für Digitalisate innerhalb der Produktionsumgebung Goobi (#428)

Jochen Kothe
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek - Göttingen, Deutschland

Der Nutzen von Persistenten Identifiern (PIs) im Bereich der digitalen Bibliothek ist unstrittig. Zu wenig diskutiert werden jedoch die Fallstricke und ungelösten Fragen bei der praktischen Implementierung. Der Vortrag stellt die Evaluation und Implementierungsstrategie anhand der open source Produktions- und Präsentationssoftware "Goobi" vor, um dann auf die Problemkreise "strukturelle Adressierung und/oder seitenbasierte Adressierung", "Umgang mit Update- und Löschvorgängen" sowie "Problemstellungen im Kontext der Langzeitarchivierung" einzugehen.

 


< zurück zur Blockveranstaltung