< zurück zur Blockveranstaltung


 
 Mediennutzung in der nächsten Generation: in Bibliotheken, mit Bibliotheken? (#170)

Moderation:   Dr. Ulrich Hohoff
Zeit:   Mittwoch 03. Juni 2009 09:00 - 12:00
Raum:   Halle 3
     

 

Vortrag:

3. Wissenschaftliches Arbeiten und Informationskompetenz im digitalen Zeitalter (#643)

Nina Heinze
WissenschaftsCampus - Tübingen, Deutschland

Der Umgang mit Informationen hat sich durch digitale Technologien stark verändert. Das Internet hat sich als Informationsquelle Nummer eins etabliert. Interpersonale Kommunikation findet medienbasiert statt und Informationen stehen im Internet in unfassbarem Umfang zur Verfügung. Heutige Studierende werden gerne mit Begriffen wie „Netzgeneration“ bezeichnet, der ein kompetenter Umgang mit der Informationsflut und neuen Technologien nachgesagt wird. Tatsache ist jedoch, dass die Studierenden neue Technologien zwar schnell begreifen, diese allerdings primär zur Freizeitgestaltung nutzen. Der Nutzen und die Notwendigkeit von anderen Informationsmedien werden von Studierenden oft spät im Studium erkannt. Die Herausforderung besteht deshalb darin, Lernumgebungen zu schaffen, die die Affinität der Studierenden zu neuen Technologien nutzen. Diese müssen sowohl mit didaktischen Szenarien zur Vermittlung von Informationskompetenz als auch traditionellen Formen des wissenschaftlichen Arbeitens verbunden werden. Dabei müssen gewachsene Strukturen, Einstellungen und Routinen von Lehrenden und Studierenden einbezogen, bewährte Lehr- und Lernprozesse mit digitalen Technologien unterstützt und in Richtung einer theoretisch und empirisch fundierten Lerninfrastruktur verändert werden.

 


< zurück zur Blockveranstaltung