< zurück zur Blockveranstaltung


 
 Normdaten-Anwendertreffen (#98)

Moderation:   Barbara Pfeifer
Deutsche Nationalbibliothek - Frankfurt am Main, Deutschland
Themenkreis:   10 - Information erschließen und recherchieren - aktuelle Entwicklungen und Perspektiven
Zeit:   Donnerstag 04. Juni 2009 09:00 - 12:00
Raum:   Halle 3 | Raum 2
     

 

Vortrag:

6. Contentus - Normdaten als Einstieg ins Semantic Web (#384)

Jürgen Kett
Deutsche Nationalbibliothek - Frankfurt am Main, Deutschland

Die Suche im Volltext hat die Nutzung von Katalogisaten und Klassifikationen an den Rand gedrängt. Der Grund dafür  liegt aber nicht in den funktionalen Vorteilen dieser Art der Suche, sondern darin, dass sie das am leichtesten zu automatisierende Verfahren darstellt: Ressourcen sind im Internet als Volltext verfügbar.
Die für eine strukturierte Suche notwendigen strukturierten Metadaten müssen zwar in den meisten Fällen erst generiert werden, und dazu sind entweder aufwendige technische Verfahren oder manuelle Arbeit erforderlich. Aber selbst diese Lücke wird inzwischen an vielen Stellen durch Initiativen außerhalb des Bibliothekswesens geschlossen: Verlage und Vertriebe generieren von sich aus Metadaten, weil sie damit ihre Auffindbarkeit im Netz und damit potentiell auch die Verkaufszahlen steigern. Wissensplattformen wie Wikipedia und andere Web2.0-Mit-Mach-Systeme erzeugen Artikel und Metadaten zu Publikationen und deren Kontext, und bilden damit eine perfekte Ergänzung zur Volltextsuche. Mit dem Einstieg von Google in das Digitalisierungsgeschäft fiel zudem noch eine weitere Hürde: Orginäre Print-Publikationen sind plötzlich mit Volltexttechnologie verarbeitbar.
Die traditionelle Erschließung muss sich fragen lassen, welchen Mehrwert sie zur Zeit noch bietet bzw. in Zukunft bieten könnte. Welchen Qualitätszuwachs bewirken sie  im Gros der Nutzungsszenarien? Braucht das Internet die traditionellen bibliothekarischen Erschließungsverfahren oder macht es sie mittelfristig obsolet?
In diesem Vortrag wird dargelegt, warum gerade die Normdaten hierzu die passende Antwort sein könnten: Indem diese dem nicht in Schwung kommen wollenden Semantic Web den notwendigen Schub versetzen.  Beispielhaft wird anhand des Projektes "Contentus" diskutiert, wie den Normdaten dieses Meisterstück gelingen könnte. 

 


< zurück zur Blockveranstaltung