< zurück zur Blockveranstaltung


 
 Brücken über den Atlantik (#148)

Moderation:   Prof. Dr. Michael Seadle
Themenkreis:   02 - Welches Rüstzeug brauchen Bibliothekarinnen und Bibliothekare von heute für morgen?
Zeit:   Mittwoch 03. Juni 2009 13:30 - 15:30
Raum:   Bistro
     

 

Vortrag:

2. Brücken über den Atlantik - Programme für den deutsch-nordamerikanischen Fachaustauch (#412)

Brigitte Döllgast 1, Dale S. Askey 2, Elke Greifeneder 3, Dr. James P. Niessen 4
1Goethe-Institut New York - New York, USA; 2Kansas State University - Manhattan, USA; 3Humboldt Universität - Berlin, Deutschland; 4Rutgers University - New Brunswick, USA

In diesem Vortrag stellen die vier Referenten – darunter zwei Amerikaner und zwei Deutsche – aus verschiedenen Perspektiven die Aktivitäten vor, die von deutscher und amerikanischer Seite in den letzten Jahren ergriffen wurden, um den fachlichen Austausch beider Länder weiter voranzutreiben. Neben dem Bereich des persönlichen Austauschs sollen auch andere Formen der Zusammenarbeit auf bibliothekarischer Ebene zwischen Deutschland und Nordamerika vorgestellt werden.

James Niessen berichtet als erstes über das German North American Resource Project (Deutsch-Nordamerikanische Bibliotheksgemeinschaft) und deren Aktivitäten zum Personen- und zum fachlichen Austausch. Seit 1998 arbeitet die Vereinigung daran, die Zusammenarbeit zwischen deutschen und nordamerikanischen wissenschaftlichen Bibliotheken zu intensivieren. Bereits über 40 Bibliotheken auf beiden Seiten des Atlantiks sind Mitglieder.

Brigitte Döllgast zeigt anschließend die Möglichkeiten auf, die sich durch die Library Exchange Working Group bieten. Diese Gruppe fördert Austauschprogramme und dient als ‚clearinghouse’, um Möglichkeiten für einen fachlichen Austausch aufzuzeigen. Sie basiert auf dem Beschluss des German North American Resource Projects von 2007 verstärkt den fachlichen Austausch zwischen Bibliothekaren in Deutschland und Nordamerika zu thematisieren.

Elke Greifeneder informiert über erste Schritte zur Bildung eines gemeinsam organisierten studentischen Austauschs zwischen Deutschland und Nordamerika. Im Vortrag werden die Ergebnisse der Gespräche zwischen Vertretern diverser deutscher und amerikanischer Hochschulen, der Konferenz der informatorischen und bibliothekarischen Ausbildungseinrichtungen und der Association for Library and Information Science Education vorgetragen.

Dale Askey gibt abschließend Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsbedingungen und -strukturen in nordamerikanischen Bibliotheken. Er gibt Tipps für einen kurzen oder längeren Aufenthalt in einer amerikanischen Bibliothek.

 


< zurück zur Blockveranstaltung