< zurück
Blockveranstaltung in "Mein Progamm" übernehmen

 
 Alter Wein in (jeweils) neuen Schläuchen? Ausbildung und berufliches Selbstverständnis im deutschen Bibliothekswesen nach 1945 (#13)

Moderation:   Dr. Jürgen Heeg
Universitätsbibliothek Rostock - Rostock, Deutschland
Themenkreis:   02 - Welches Rüstzeug brauchen Bibliothekarinnen und Bibliothekare von heute für morgen?
Zeit:   Donnerstag 04. Juni 2009 13:30 - 15:30
Raum:   Halle 2 | Raum 2
     

Der bibliothekarische Diskurs der gut letzten 100 Jahre kennt so manchen roten Faden in seiner Kontinuität; einer der dauerhaftesten Diskursfäden dürfte die Auseinandersetzung um das bibliothekarische Berufsbild und Selbstverständnis sein, in deren Schlepptau auch immer Ausbildungsfragen und -inhalte zur Debatte standen. Die oftmals mit handfester Polemik geführten Kontroversen kennzeichnete ein fast hostiler Manichäismus, der bei dem ansonsten für seine innere Konsens- und Harmoniebedürftigkeit bekannten Berufsstand der deutschen Bibliothekare aus dem Rahmen fiel: Zumeist gab es in der Diskussion um die Verortung des Berufes nur Schwarz oder Weiß, Top oder Flop, Dafür oder Dagegen, ein Reich des Lichts, dessen Heerführer die alleinseligmachende Weisheit gepachtet zu haben schienen, und ein Reich der Finsternis, das die auf dem Holzweg Irrlichternden heillos verschlungen hatte; Differenzierungen und rational abwägende Zwischentöne blieben die nicht selten unbeachtete Ausnahme.

Die Veranstaltung "Alter Wein in (jeweils) neuen Schläuchen? Ausbildung und berufliches Selbstverständnis im deutschen Bibliothekswesen nach 1945" möchte innerhalb des Themenkreises 2 diesem roten Faden des bibliothekarischen Diskurses nachgehen. Die Grundsatzproblematik, ob dieser rote Faden der professionellen Orientierung erfolgreich diente, oder ob sich in ihm die Protagonisten der jeweiligen Kontroversen nur ergebnislos verhedderten, wird ebenso im Zentrum der Beiträge stehen wie die Frage, welche Lehren daraus für die gegenwärtige Diskussion um ein zeitgemäßes Berufsbild gezogen werden können.

Vorträge:

1. Mehr als nur das 14. Schuljahr. Das Ausbildungskonzept der Bibliotheksschule Frankfurt zwischen Neuausrichtung und Abgrenzung (#40)

Berndt Dugall

2. Programm oder Provokation? Georg Leyh und seine Schrift "Die Bildung des Bibliothekars" (#38)

Dr. Jürgen Babendreier

3. "Welchen Beruf ich auch wähle - Bibliothekar werde ich nie!" Die Wieder-Buzás-Kontroverse 1959 bis 1962 (#39)

Dr. Sven Kuttner
Universitätsbibliothek München - München, Deutschland

4. Tiger am Start, Bettvorleger am Ziel? Die Kontroverse um Stellenwert und Aufgabenprofil des Fachreferats 1998 - eine Bilanz nach zehn Jahren (#41)

Ralf Brugbauer

 


< zurück zur Tagesübersicht